Das ELFEN-Spieltags-Interview mit Ella Touon, SGS Essen

„Ich denke, Potsdam können wir schlagen.“

Jede Woche vor einem Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga spricht ELFEN-Redakteur Felix Maier mit einer Trainerin, einem Trainer, Spielerin oder anderen Personen aus dem Umfeld der Vereine über eine Partie am Wochenende. Egal, ob Titelrennen oder Abstiegskampf – wir fragen nach!

Heute im Gespräch: Ella Touon //  SGS Essen

Ella Touon

Ella Touon / imago images/Beautiful Sports

Die Länderspielpause liegt hinter dir – wie war deine Zeit bei der Nati?

Wir waren in Spanien und das war natürlich schön, weil es warm war. Aber auch aufregend, weil ich nachnominiert wurde, eigentlich wäre ich bei der U19 dabei gewesen. Es hat auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht. Mit „den Großen“ mitgehen zu dürfen ist immer sehr lehrreich. Da kann ich noch sehr viel lernen.

Wie konntest du dich zurück in Essen auf den Gegner vorbereiten?

Beim Zurückkommen war der Alltag fast die größere Umstellung als das Sportliche. Ich gehe ja auch noch zur Schule. Da musste ich natürlich erst wieder reinkommen, aber ich denke in den U-Mannschaften habe ich mich daran schon ein bisschen gewöhnt. Nach ein bis zwei Trainingseinheiten war ich wieder voll in der Mannschaft angekommen.

Gegen Leverkusen hast du zuletzt den wichtigen Ausgleich und damit dein erstes Liga-Tor erzielt. Wie hat sich das angefühlt?

Es ist tatsächlich noch nicht oft passiert, dass ich Tore geschossen habe. Schon gar nicht mit dem Kopf. Ich glaube, ich habe in meinem Leben noch nie ein Kopfballtor gemacht. Es hat mich natürlich gefreut, dass wir gegen Bayer zumindest einen Punkt mitnehmen konnten. Das war sehr wichtig für uns und vielleicht schieß ich jetzt ja öfter ein Tor.

Heute geht es gegen Turbine und mit dem Blick in die letzte Saison konnte Essen eine Niederlage und ein Unentschieden verbuchen. Das Hinspiel diese Saison ging knapp verloren – kommt jetzt also ein Sieg oder wieder ein Unentschieden?

Ich denke Potsdam können wir schlagen. Vor allem weil wir im Hinspiel zwei Mal geführt haben und dann in den letzten Minuten noch zusammengefallen sind und das 3:2 kassiert haben. Da haben wir noch eine Rechnung offen.

Mit aktuell 12 Punkten steht ihr auf dem 9. Tabellenplatz, Bremen in Schlagdistanz und auch Jena könnte mit etwas Glück den Tabellenkeller noch spannend machen. Was sind die die Ziele für die restliche Saison?

Es kann gerne spannend werden – ohne uns natürlich. Wir versuchen jetzt möglichst früh mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben. Unser Ziel ist es uns so schnell wie möglich von den anderen Vereinen abzusetzen. Das fängt heute gegen Potsdam an.

Dein Ergebnistipp?

2:0

 

Die Partie in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga:

SGS Essen – Turbine Potsdam

Sonntag, 06.03.2022, 16:00 Uhr, Live bei MagentaSport.

Jetzt neu!

ELFEN MAGAZIN

Fußball | Sport | Lifestyle | Business

FLYERALARM ELFEN Magazin

Kontakt

ELFEN Magazin
Alfred-Nobel-Str. 18
97080 Würzburg

+49 931 46584-2752
info@elfen-magazin.com

© Copyright 2022 - ELFEN Magazin