Die Ziele der UEFA

Nadine Keßler hat mit den Größen des Deutschen Fußballs für Frauen, dem 1. FFC Frankfurt und dem VfL Wolfsburg drei Champions-League-Siege und vier Deutsche Meisterschaften gewonnen. 2014 gewann sie mit der Nationalmannschaft den Algarve Cup, sie ist doppelte U19-Europameisterin und 2014 wurde sie Europas- und FIFA-Weltfußballerin. Heute ist sie Abteilungsleiterin des Fußballs für Frauen bei der UEFA. Sie erinnert sich an den EM-Triumpf der deutschen Mannschaft 2013 und spricht im Interview für ELFEN über die Pläne der UEFA.

Nadine Kessler

Für ELFEN sprach vor der Europameisterschaft in England Frank Hellmann mit der Abteilungsleiterin des Fußballs für Frauen bei der UEFA, Nadine Keßler. Es kamen ihre ganz eigenen Erfolge und Erlebnisse mit der Nationalmannschaft zur Sprache, es wurde jedoch auch gefragt, was die UEFA mit dem Turnier in England für den Fußball bewirken möchte und welche Chancen sich ergeben.

Wir haben uns die Messlatte sehr hochgelegt und wollen so viele Rekorde brechen wie möglich.

Lautet eine offensive Aussage von Keßler. Es wird also sicherlich nicht tiefgestapelt. Bisher konnte das Turnier in England begeistern, die DFB-Frauen konnten sich bereits nach zwei Gruppenspielen als sicherer Gruppensieger feiern lassen. Doch bei der UEFA und Keßler geht der Blick weit über einzelne Mannschaften oder Nationen hinaus.

Durch unterschiedliche Fördermaßnahmen sollen mit der EURO alleine in England 500.000 Frauen und Mädchen zum Fußball gebracht werden – sei es als Spielerin, Schiedsrichterin oder Trainerin.

Das könnte der Fußball, egal, ob in England, Deutschland oder einem anderen Land in Europa, sicherlich vertragen.

Jetzt neu!

ELFEN MAGAZIN

Fußball | Sport | Lifestyle | Business

FLYERALARM ELFEN Magazin

Kontakt

ELFEN Magazin
Alfred-Nobel-Str. 18
97080 Würzburg

+49 931 46584-2752
info@elfen-magazin.com

© Copyright 2022 - ELFEN Magazin